Fach-Forum Fremd-Energien

Schwarze Magie
Besetzungen
Umsessenheit
Befreiungsdienst
Dämonisch bedingte Störungen
Paranormale Heilkunde


Geist heilt Fremd-Energien + Fremd-Einflüsse

Wer ist das FFF?

Ein Kreis ehrenamtlicher Mitarbeiter aus Therapeuten, Heilern, Priestern + Heilpraktikern, Ärzten + interessierten Laien, die ihre Kosten selbst tragen und sich auf einer christlich orientierten Ethik engagieren.

Ziele:

Konkrete, individuelle Beratung, praktische Hilfen + Schutz für Betroffene. Entwicklung therapeutischer Konzepte sowie wissenschaftliche, paramedizinische Dokumentation + Forschung.

Wir möchten, dass Betroffene wieder Lust am Leben haben.

Kontakte mit Ansprechpartnern + Organisationen „vor Ort“ werden gesucht.

Fremd-Energien + Fremd-Einflüsse:

durch Verfluchung, Verwünschung, Verhexung, schwarzer Magie, Okkultismus, esoterischen Praktiken, belastenden Einflüssen Verstorbener, Zauber, Bann, Besetzungen, Übertragungen oder werden vom Betroffenen selbst angezogen.

Verursacher:

erdgebundene Seelen, Elementale, niedrige Geist-Entitäten, dämonische Wesenheiten, eigene zerstörerische Kräfte.

Problem:

immer mehr hochsensible Mitmenschen suchen Hilfen, weil sie sich von Fremd-Energien belästigt und bedroht fühlen oder angegriffen werden. Schulmedizinisch können sie schwer oder nicht behandelt werden. Fremd-energetische Ursachen werden oft nicht erkannt + die Betroffenen lächerlich gemacht. Die etablierten Kirchen ignorieren diese Probleme, verweigern religiös fundierte Hilfen und mißachten den Auftrag den Jesus Christus gab. Im deutschsprachigen Europa werden kaum Hilfen bei unbekannten Fremd-Energien angeboten.

Symptome:

Belästigungen, Drohungen, bis zur Umsessenheit, unerklärliche Schmerzzustände, Arzneimittel wirken nicht, Stimmenhören, Alpträume, Gefühllosigkeit + Kälte im Körper, Quälereien, Kräfteentzug, Schlaf- + Traumstörungen, Unruhezustände, Verzweiflung, immer wieder Pech + Unglück im Leben, Gefühle der Anwesenheit nicht sichtbarer, kalter Personen im Körper oder Raum, Spuk, verrückte Dinge passieren, elekt. Geräte fallen aus, Todessehnsucht, relig. Apathie, Einflüsterungen, ärztliche Untersuchung zur Abklärung erforderlich.

Grundsatz:

Wenn wir helfen können, ist das ein Geschenk Gottes, das durch uns geschieht.

Kontakte:

persönlich – telefonisch – Fax - Epost

Wartezeiten können bestehen.

Literatur:

„Umgang mit Fremd-Energien + deren Prüfung“

Passat-Verlag, Schwartau, Tel.: 0451 281184

Mitglied in:

Die World Federation of Healing, London

Kosten:

keine

Fach-Forum Fremd-Energien

Schwarze Magie
Schamanismus
Umsessenheit
Exorzismus
Dämonisch bedingte Störungen
Paranormale Heilkunde

 

Der ARS hat die Gründung des „Fach-Forum Fremd-Energien” im deutschsprachigen Europa gefördert. Immer mehr Mitmenschen suchen Hilfen, wenn sie sich von Fremd-Energien belästigt fühlen. Betroffene können schulmedizinisch schwer oder nicht behandelt werden, wie langjährige Beobachtungen zeigen. Die etablierten Kirchen ignorieren diese Probleme und verweigern religiös fundierte Hilfen.

im FFF arbeiten interessierte Laien, Priester, Ärzte und Heiler zusammen, die Strategien zur Hilfe entwickeln und die Forschung zu intensivieren.
Wir wollen Mitmenschen, die Probleme mit unbehandelten Fremdenergien haben, konkrete Hilfen anbieten, die immer kostenlos sind.

Das FFF kann dann aufgelöst werden, wenn andere fachkundige und erfolgreiche Hilfen bestehen.

Warum Hilfen nötig sind: Wie kann geholfen werden?

Während die technische Medizin einen hohen Stand erreicht, werden die so genannten paranormalen Randgebiete zwischen Medizin, Theologie, Physik und Psychologie als nicht existent betrachtet. Auch die animistische Parapsychologie sieht all das als „von dem Patienten selbst verursacht” an. Zwar gibt es noch Theologen, die an Engel glauben, aber dämonische Wesenheiten, Entitäten genannt, werden allzu oft in die Fantasie einer abnormen Persönlichkeit verwiesen. So ist auch von den etablierten Kirchen, seit dem 2. Vatikanischen Konzil 1970 - zumindest offiziell - keine Hilfe mehr zu erwarten.

Wie langjährige Beobachtungen zeigen, können Betroffene schulmedizinisch schwer oder nicht behandelt werden.

Das trifft diese Menschen sehr hart. Immer wieder wird uns berichtet, dass ihnen schon ihre Ärzte nichts „glauben”, Sie werden als Verrückte angesehen und gelten bestenfalls als „spinnert”. Ihre Beschwerden, Ängste, Schmerzen, Sorgen und Fragen werden nicht ernst genommen und damit sind die doppelt im Stich gelassen. In unserer Gesellschaft fehlen Ansprechpartner, die etwas von diesen Belästigungen verstehen.

Heilerlnnen sind Helfer:

Daher werden immer häufiger Heiler von Patienten aufgesucht, die von okkulten (unbekannten) Fremdenergien belästigt werden. Gemeint sind nicht technische Energien wie z.B. Elektrosmog, sondern unterschiedliche Einflüsse. die mitunter als dämonisch bedingte Störungen diagnostiziert werden können.

Dazu können gehören: chronische Schmerzzustände, (Migräne) ohne dass Arzneimittel wirken, Stimmen- u. Geräuschehören, Gefühllosigkeit im Körper, Schlaf- und Traumstörungen, häufiges Kranksein, Unruhezustände in bestimmten Zimmern, immer wieder Pech und Unglück im Leben, Gefühl der Anwesenheit nicht sichtbarer Personen im Körper oder Raum usw. Eine ärztliche und psychiatrische Untersuchung sind zur Abklärung notwendig.

All diese Symptome werden fachlich als Belästigung definiert. Diese Zustände können sich zur Umsessenheit weiter entwickeln, was häufig vorkommt. Sehr selten ist die Besessenheit.

Die Ursachen sind vielseitig: Verfluchungen, Verwünschungen, ungute esoterische Praktiken, Hass, Belastungen durch schwarze Magie, bleibende Einflüsse von Verstorbenen usw.

Wie kann geholfen werden?

Mitglieder des Freundeskreises Radionik & Schwingungsmedizin aus dem deutschsprachigen Europa, die seit Jahren mit diesen Phänomenen zu tun haben, gründeten deshalb 2004 nach den ethischen Prinzipien der World Federation of Healing, London, das Fach-Forum Fremd-Energien (FFF). Hier arbeiten interessierte Laien mit der Gabe der Unterscheidung, Psychotherapeuten, Heiler, Priester, Arzte und Heilpraktiker zusammen. Wir entwickeln Strategien zur Hilfe Betroffener und intensivieren die Forschung. Über unsere Zentrale beraten wir Heiler und wollen Mitmenschen, die Probleme mit unbekannten Fremdenergien haben, konkrete Hilfen anbieten. Ziel ist es, ein flächendeckendes Netz von Fachberatern aufzubauen.

Wissenschaftlicher Leiter ist der Heiler, Sozialtherapeut und Heilpraktiker Winfried Veldung.

Es gibt nur recht wenige Heiler, die hellsichtig sind und die sofort okkulte Belastungen und die Ursachen erkennen und sie in materialisierter Form aus dem Körper nehmen bzw. herausziehen. Auch hierbei ist die Mitarbeit des Betroffenen erforderlich.

Das FFF will individuell und kostenlos den Betroffenen und Heilern helfen. Wartezeiten sind allerdings einzukalkulieren.
Jeder Mitarbeiter des FFF hat seine anfallenden Kosten selbst zu tragen, um diese Arbeit durch nichts zu belasten Wenn wir helfen können, betrachten wir das als ein Geschenk Gottes, das durch uns geschieht.
Das FFF kann aufgelöst werden, wenn andere fachkundige und erfolgreiche Hilfen bestehen.

Zugriffe: 18637