Heilerlnnen sind Helfer:

Daher werden immer häufiger Heiler von Patienten aufgesucht, die von okkulten (unbekannten) Fremdenergien belästigt werden. Gemeint sind nicht technische Energien wie z.B. Elektrosmog, sondern unterschiedliche Einflüsse. die mitunter als dämonisch bedingte Störungen diagnostiziert werden können.

Dazu können gehören: chronische Schmerzzustände, (Migräne) ohne dass Arzneimittel wirken, Stimmen- u. Geräuschehören, Gefühllosigkeit im Körper, Schlaf- und Traumstörungen, häufiges Kranksein, Unruhezustände in bestimmten Zimmern, immer wieder Pech und Unglück im Leben, Gefühl der Anwesenheit nicht sichtbarer Personen im Körper oder Raum usw. Eine ärztliche und psychiatrische Untersuchung sind zur Abklärung notwendig.

All diese Symptome werden fachlich als Belästigung definiert. Diese Zustände können sich zur Umsessenheit weiter entwickeln, was häufig vorkommt. Sehr selten ist die Besessenheit.

Die Ursachen sind vielseitig: Verfluchungen, Verwünschungen, ungute esoterische Praktiken, Hass, Belastungen durch schwarze Magie, bleibende Einflüsse von Verstorbenen usw.

Wie kann geholfen werden?

Mitglieder des Freundeskreises Radionik & Schwingungsmedizin aus dem deutschsprachigen Europa, die seit Jahren mit diesen Phänomenen zu tun haben, gründeten deshalb 2004 nach den ethischen Prinzipien der World Federation of Healing, London, das Fach-Forum Fremd-Energien (FFF). Hier arbeiten interessierte Laien mit der Gabe der Unterscheidung, Psychotherapeuten, Heiler, Priester, Arzte und Heilpraktiker zusammen. Wir entwickeln Strategien zur Hilfe Betroffener und intensivieren die Forschung. Über unsere Zentrale beraten wir Heiler und wollen Mitmenschen, die Probleme mit unbekannten Fremdenergien haben, konkrete Hilfen anbieten. Ziel ist es, ein flächendeckendes Netz von Fachberatern aufzubauen.

Zugriffe: 18895